Archiv für den Monat: Dezember 2018

Geöffnete Türen

Über viele Besucherinnen und Besucher freuten sich die Grundschule „Karl Liebknecht“ Neuruppin und der Hort „Sonnenkinder“ am heutigen Donnerstagabend. Zum Tag der offenen Tür hatten beide Institutionen geladen. Nach einer Tanzdarbietung führte Clara Maschke aus der 6d routiniert durch das Programm in der Turnhalle. Der Spatzenchor mit sagenhaften 72 Sängerinnen und Sängern präsentierte viele bekannte Lieder und animierte zum Mitmachen die zukünftigen Einschüler.
Im Anschluss stellte Schulleiter Mathias Jäkel die vielen Angebote des Abends vor. Billard spielen, Holzbasteleien, Trommeln, Basteleien aus Papier, den Infopoint Hort, eine Igelausstellung und vieles mehr. Die zukünftigen Klassenlehrer und Hortner stellten sich und den Anfangsunterricht in Deutsch und Mathematik ebenso vor. Wichtig für ganz viele Eltern: die Schulanmeldung für das Schuljahr 2019/2020.
Beim Schachturnier der dritten und vierten Klassen siegte Alexander Schatz vor Madita Zuerbel und Pascal Krickow (bei insgesamt 23 Teilnehmern). In der fünften und sechsten Klasse gewann zur späten Stunde Janik Kunze vor Lenja Staffeldt und Carolin Peters (13 Teilnehmer).
Ein Dank gilt allen Schülerinnen und Schülern, allen Kolleginnen und Kollegen sowie den Eltern der Klasse 5b für die kulinarische Versorgung und die Mitwirkung an diesem Tag.

..:: weitere Fotos ::..

Hexenhaus gebaut

Mal etwas anderes: Im Rahmen des Unterrichtes baute Lisa aus der Klasse 3b ein weihnachtliches Hexenhaus. Im Anschluss galt es, das Bauwerk ihren Klassenkameraden vorzustellen.

Jette und Madita beim Lesewettstreit

Am heutigen Mittwoch vertraten Jette Ohst und Madita Schmidt unsere Schule beim Lesewettbewerb in der Neuruppiner Stadtbibliothek. Die beiden Schülerinnen aus den Klassen 6b und 6d hatten sich in der Vorwoche beim schulinternen Ausscheid qualifiziert. Wolfgang Freese als betreuender Lehrer vor Ort lobt die authentischen Lesevorträge beider Leserinnen, wenngleich es nicht zur Qualifikation für den Kreisausscheid reichte. Vielen Dank dennoch für euren Einsatz.