Informationen zum 01.03.2024

Sehr geehrte Eltern,

entsprechend der Ankündigung der Polizei kann es am Freitag, 01.03.2024, zwischen 05.00-09.00 Uhr zu Einschränkungen auf dem Schulweg Ihrer Kinder kommen (betroffen sind vermutlich überwiegend die Buskinder). Folgende Kreisverkehre / Kreuzungen können nach derzeitigem Stand im genannten Zeitraum aufgrund von Kundgebungen/Blockaden nicht genutzt werden.

  • Kreisverkehr B167 Alt Ruppiner Allee
  • Kreisverkehr L 16 Wittstocker Allee
  • Kreisverkehr B167 Certaldo-Ring
  • Kreuzung McDonalds
  • Kreisverkehr Fehrbelliner Straße / Heinrich-Rau-Straße

Sofern Ihr Kind die Schule nicht erreichen kann, informieren Sie uns bitte per Email. Sie erhalten dann auch Lernaufgaben für Ihr Kind (bitte direkt mit den Fachlehrkräften kommunizieren).

Mit freundlichen Grüßen

Mathias Jäkel

Schulleiter

Informationen zum 29.02.2024

Sehr geehrte Eltern,

wie Sie sicherlich bereits mitbekommen haben, hat die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di zum Streik in der Woche vom 26.02.-01.03.2024 aufgerufen. Voraussichtlich ist davon auch der ÖPNV (Busse) am 29.02.2024 im Landkreis OPR betroffen. Schülerinnen und Schüler, die auf die Beförderung angewiesen sind und nicht zur Schule kommen können, gelten in der Schule als entschuldigt, wenn Sie als Eltern dies entsprechend vorab bei der Klassenlehrkraft angezeigt haben (Email). Sie erhalten dann auch Lernaufgaben für Ihr Kind (bitte direkt mit den Fachlehrkräften kommunizieren).

Die Aufsicht gemäß VV-Aufsicht ist an diesem Tag für die präsenten Schülerinnen und Schüler an unserer Schule gewährleistet.

Mit freundlichen Grüßen

Mathias Jäkel

Schulleiter

Platz 11 beim Zweifelderball

Am 22. Februar 2024 traten Kinder der Grundschule “Karl Liebknecht” Neuruppin für den Kreisentscheid “Jugend trainiert für Olympia” im Zweifelderball in der Wettlkampfklasse IV an. Nach einer schwierigen Vorrunde hatten die 5. und 6. Klässler im Achtelfinale trotzdem noch die Chance auf das Finale. Die Motivation war groß, doch leider verpasste die Mannschaft dieses und nutzte nicht all ihr Potenzial. Am Ende konnten die Kinder bei einigen Siegen ihr Können zeigen. Schlussendlich reichte es gegen 15 weitere starke Mannschaften für den Platz 11. 

Mathematikolympiade 2024 – das sind die Gewinner

Am gestrigen Donnerstag, 15.02.2024, kämpften jeweils fünf Kinder aus jeder Klasse bei der traditionellen Mathematikolympiade unserer Schule um vordere Plätze. Kenntnisse bei Knobelaufgaben und Problemlösungen waren vor allem gefragt. Am heutigen Tag wurden die Bestplatzierten im Rahmen der Siegerehrung von den Fachkonferenz Mathematik (Frau Görn) geehrt – herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für eure Teilnahme. Bei Punktgleichheit wurden die Podestplätze mehrfach vergeben.

Klasse 1:

  1. Lena Hauske
  2. Abd Allah Fajr, Matheo Dubrow, Ida Patron
  3. Nina Krumov, Maximilian Schmiedel, Johanna Riewe

Klasse 2:

  1. Janik Schröder
  2. Anastasia Buch
  3. Merten Borcherdt

Klasse 3:

  1. Lilli Conrad
  2. Phil Brumm, Luna Kupczak
  3. Elias Zilm

Klasse 4:

  1. Lotta Jäkel
  2. Moritz Schwandt
  3. Polly Oschim, Karl Bednarek, Jarno Mattis, Ramzan Itazov

Klasse 5:

  1. Hannah Eylert, Mara Betker
  2. Veronika Schäfer
  3. Thanh Nguyen

Klasse 6:

  1. Marta Joachim
  2. Rajana Limani
  3. Tyler Hintze, Annie Hartwig

Auswertung Mikrobudget 2023/2024 / Schülerinnen und Schüler wählen vergünstigten Kinobesuch

Die erstmals durchgeführte Abstimmung über ein Mikrobudget an der Grundschule „Karl Liebknecht“ Neuruppin ist Geschichte. In der Woche vom 15.-19. Januar 2024 hatten alle Kinder der Schule die Möglichkeit darüber abzustimmen, was mit 1000 Euro gemacht werden soll. Diese hatten die Neuruppiner Stadtwerke und der Bürgermeister Nico Ruhle im Mai 2023 anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Schule zur Verfügung gestellt. Die Bedingungen lauteten, dass ausschließlich die Kinder entscheiden, wofür das Geld verwendet werden soll, dass der Prozess medial begleitet wird und dass die Umsetzung bis zum Ende des Schuljahres abgeschlossen sein muss.

Im September 2023 sammelten die Kinder einzeln und in der Klasse gemeinsam Vorschläge, deren technische und finanzielle Umsetzung im November von einer Steuergruppe, bestehend aus den Schülersprechern Charlotte, Polly und Lotta, dem Schulkonferenzvorsitzenden Marcel Wiencke, dem Hausmeister Gerd-Rainer Mohnke, dem Schulleiter Mathias Jäkel, dem Beratungslehrer Gavin Taylor, der Hortleiterin Lena Herzog sowie der Sachgebietsleiterin Bildung, Sport, Familien und Soziales Benita Mennong, geprüft wurde.

Acht Vorschläge schafften es schließlich auf den Abstimmungszettel. Die Klasse 6b von Frau Eckbrett führte im Schachraum der Schule die Abstimmung über eine Woche lang in den zehn großen Pausen durch. Die Schülerinnen und Schüler prüften das Abstimmungsverzeichnis, gaben die Abstimmungszettel heraus und überwachten die ordnungsgemäße Stimmenabgabe. Am Freitag, 19.01.2024, fand ab der fünften Stunde dann die Auszählung statt. Insgesamt gaben 213 Kinder ihre Stimme ab (davon waren 208 gültig), was eine Beteiligung von 72 % bedeutete. Eine höhere Beteilung wäre möglich gewesen, jedoch war eine enorme Krankheitswelle innerhalb der Schülerschaft zu verzeichnen gewesen.

Zu den Ergebnissen:

PlatzVorschlägeAnzahl der Stimmen
1Vergünstigter Kinobesuch für alle Kinder der Schule84
2Hüpfburgen für einen Tag (Miete)27
2Treppenstufen zum 1×127
4Minifußballtore für den Schulhof22
5Schülerzeitung (Erstausstattung, Druckkosten)19
6Pflanzung eines Schulbaumes18
7Kartenspiele für den Klassenraum6
8Aufstockung der Spielekiste5

Schulleiter Mathias Jäkel: „Die Kinder haben deutlich entschieden. Sie wünschen einen Kinobesuch.“ Dieser wird im zweiten Halbjahr in Verantwortung der Schule organisiert, vermutlich werden zwei verschiedene Filme geschaut, den Altersklassen entsprechend.

Mit Hut und Geschick – so liefen die Faschingsschachturniere 2024

Stets in der dritten Januarschulwoche spielen die Schachfiguren in der Grundschule „Karl Liebknecht“ Neuruppin verrückt. Die beliebten Faschingsschachturniere sorgen seit 1982 für Begeisterung bei nahezu allen Kindern und so manche kuriose Regel sorgt für Verzweiflung und Verwendung bei den Aktiven. Neben der pflichtigen Kostümierung, i.d.R. wird ein Hut getragen, der während der Partie nicht abgenommen werden, haben die Figuren eine unterschiedliche Ausgangsposition, wie beim 960er Schach. Des Weiteren muss schnell gespielt werden und das Schlagen des Königs beendet sofort die Partie. Nach vier Partien wurden folgende Sieger ermittelt:

Klasse 1: 1. Abd Allah Fajr, 2. Nina Krumov, 3. Luca Schulz, 4. Lena Hauske

Klasse 2: 1. Lina Hoffmann, 2. Jannik Schröder, 3. Maximilian Block, 4. Lina Bliefert

Klasse 3: 1. Stella Dubbert, 2. Arthur Ivens, 3. Sophia Wiencke, 4. Marc Wegener, 4. Theodor Kuhnke

Klasse 4: 1. Jarno Mattis, 1. Cedric Bleeck, 2. Karl Bednarek, 3. Amy Schulz, 4. Mats Wittkopf

Klasse 5: 1. Marlene Baran, 2. Quang Thanh Nguyen, 2. Abd Alrahman Fajr, 3. Paul Höfler, Hannah Eylert, 4. Veronika Schäfer

Klasse 6: 1. Delara Pourhasan, 2. Lienet Jakubowski, 3. Kiara von Boguschewski, 4. Jasmin Schröder

..:: viele weitere Fotos ::..

Hinweise zum Tag der offenen Tür am 14.12.2023

Sehr geehrte Eltern,

ich möchte Sie vorab auf einige Aspekte anlässlich unseres Tages der offenen Tür hinweisen. Die Veranstaltung beginnt um 17.00 Uhr mit dem Programm des Spatzenchores (“Das verschwundene Geschenk”) in der Turnhalle, ehe ich im Anschluss über das Anmeldeverfahren informiere. Ab 17.30 Uhr öffnen sich dann die Türen zu den zahlreichen Angeboten des Hortes und der Schule im Hauptgebäude.

Ab 17.30 Uhr besteht auch die Möglichkeit der Schulanmeldung (5 Anmeldestationen). Bitte halten Sie die entsprechenden Unterlagen ausgefüllt bereit, die Sie vorlegen müssen. Haben Sie ggfs. etwas Geduld, wenn die Anmeldung länger dauert und erkunden mit Ihren Kindern zunächst die Angebote von Schule und Hort. Es besteht für alle Eltern die Möglichkeit, die Anmeldung vorzunehmen.

Raum- und Aktivitätenplan für den Tag der offenen Tür

Mit freundlichen Grüßen

Mathias Jäkel

Schulleiter

Lesewettbewerb Klasse 6: Annie Hartwig gewinnt Schulentscheid

Am heutigen Donnerstag veranstalteten die beiden Deutsch-Fachlehrerinnen Frau Eckbrett und Frau Freier den Schulentscheid anlässlich des Lesewettbewerbes in Jahrgangsstufe 6. Neben der Vorstellung eines eigenen Buches mussten die aus der jeweiligen Klasse qualifizierten Kinder auch einen fremden Text vorlesen. Als Jury fungierten Mitschülerinnen und Mitschüler aus den beiden Klassen. Es siegte Annie Hartwig (6b) vor Rajana Limani (6a) und Marta Joachim (6a). Herzlichen Glückwunsch!

Handball-JtfO: Platz 5 in Wittstock

Ein Tor fehlte zu den Finalspielen – dennoch ist Platz 5 ein toller Erfolg für unsere Mannschaft.

Insgesamt sechs Mädchen-Mannschaften gingen am heutigen Donnerstag in der Wittstocker Stadthalle beim Wettkampf “Jugend trainiert für Olympia” an den Start (Kreisfinale). Unser Karli-Team kämpfte in Gruppe B um den Einzug in das Halbfinale – und verpasste es um ein Tor. Ein 3:3-Unentschieden zum Auftakt gegen den späteren Zweitplatzierten aus Flecken-Zechlin folgte eine knappe 3:4-Niederlage gegen die Wittstocker Waldring-Grundschule. Das Spiel um Platz 5 gewann das von Emily und Maik Strecker gecoachte Team mit 2:0 gegen die Grundschule “Am Weinberg” aus Alt Ruppin. Maik Strecker lobte: “Unser Team hat sehr gut und diszipliniert gespielt, leider hat ein Tor gefehlt.”

Mikrobudget 2023/2024 – Steuergruppe tagte

Mitglieder der Steuergruppe von links nach rechts: Frau Herzog (Hortleiterin), Charlotte (Schülersprecherin), Frau Mennong (Stadt Neuruppin), Lotta (Schülersprecherin), Polly (Schülersprecherin), Herr Wiencke (Vorsitzender Schulkonferenz), Herr Taylor (Beratungslehrer), Herr Jäkel (Schulleiter) – Herr Mohnke (Hausmeister nicht auf dem Bild)

Am vergangenen Mittwoch kamen die Mitglieder der Steuergruppe des Mikrobudgets zusammen, um die eingereichten Vorschläge der Klassen unserer Schule finanziell und technisch zu überprüfen. Nach einer etwa einstündigen Beratung waren acht Wünsche der Schülerinnen und Schüler festgehalten, die nun auf dem Abstimmungszettel kommen.