Schulprogramm

Die Grundschule “Karl Liebknecht hat im Schuljahr 2016/2017 einen Entwurf des schulinternen Curriculums erstellt, in dem Festlegungen zu Bildung und Erziehung, die fachübergreifende Kompetenzentwicklung sowie die Fachbezogenen Festlegungen, nach denen wir arbeiten, thematisiert sind. Im Schuljahr 2017/2018 wird eine Fortschreibung sowie eine Evaluation des Curriculums erfolgen. ..:: Download ::..

Die nachfolgende Tabelle zeigt Schwerpunkte unserer Arbeit.

Inklusion Offene Schule Sprache
  • gemeinsamer Unterricht auch für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf
  • gemeinsamer Unterricht für Kinder mit Migrationshintergrund
  • Förderung für Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche bzw. Dyskalkulie
  • Begabtenförderung im Schach und Chor
  • Kooperation mit diversen Partnern im Ganztag
  • demokratisches Miteinander durch: Schülerforum, Schülerpatenschaften, Schüleraufsichten und soziale Projekte
  • Evaluation des Ganztagsangebotes
  • Intensiver Deutschunterricht für Kinder mit Migrationshintergrund
  • Einsatz von Lesepaten, Große lesen für Kleine
  • Schulbibliothek
  • Lesehöhepunkte wie Lesenächte, Vorlesewettbewerbe, Tag des Buches

Neben den pädagogischen Schwerpunkten der Arbeit hat das Kollegium folgende Festlegungen als pädagogische Grundsätze getroffen.

  1. Wir vermitteln unseren Schülerinnen und Schülern soziale Kompetenzen, indem wir ihnen gegenüber Vorbilder in Toleranz, Hilfsbereitschaft und gegenseitiger Achtung sind sowie verlässlich und konsequent handeln.
  2. Wir fördern Freude und Interesse am Lernen und motivieren durch einen problemorientierten, methodisch gut aufbereiteten und sich an der Lebenswelt der Kinder orientierten Unterricht.
  3. Demokratie ist in der Schule erlebbar. Vorschlägen, Hinweisen und Ideen von Kindern, Eltern, Lehrkräften, Ganztagspartnern wird angemessen Raum gegeben.