Archiv des Autors: mj

Hoch gesprungen

Am Dienstag führten die Sportlehrer die schulinterne Hochsprungmeisterschaft der Karli durch. Angetreten waren Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3-6. Herausragend war sicherlich die Siegeshöhe von Antonia Koch bei den Mädchen der 6. Klasse. Sie schaffte sagenhafte 1,27 Meter – und hätte damit auch die Konkurrenz der Jungen gewonnen.

3. Klasse Mädchen

  • 1. Platz: Emmi Hannebauer (0,90m)
  • 2. Platz: Lotta Garbe (0,90m)
  • 3. Platz: Joanna Affeldt (0,90m)

3. Klasse Jungen

  • 1. Platz: Jari Leugner (1,05m)
  • 2. Platz: Islam Tulshaev (1,05m)
  • 3. Platz: Aaron Zirk (1,05m)

4. Klasse Mädchen

  • 1. Platz: Laila Badry (1,05m)
  • 2. Platz: Lena Gollek (0,95m)
  • 3. Platz: Vivien Ernst (0,85m)

4. Klasse Jungen

  • 1. Platz: Boyan Stefanov (1,10m)
  • 2. Platz: Louis Wolter (1,05m)
  • 3. Platz: Melvin Hellwig (1,00m)

5. Klasse Mädchen

  • 1. Platz: Carolin Peters (1,15m)
  • 2. Platz: Mia Kingyera (1,10m)
  • 3. Platz: Romy-Marie Schwarz (1,00m)

5. Klasse Jungen

  • 1. Platz: John Mai (1,17m)
  • 2. Platz: Chris Schwierzke (1,17m)
  • 3. Platz: Felix Steinbrenner, Gledis Jakupi (1,10m)

6. Klasse Mädchen

  • 1. Platz: Antonia Koch (1,27m)
  • 2. Platz: Johanna Pritzkow (1,17m)
  • 3. Platz: Yara Künzel (1,15m)

6. Klasse Jungen

  • 1. Platz: Magnus Bachert (1,10m)
  • 2. Platz: Eddy Graggert (1,00m)
  • 3. Platz: Jaydi Zellmer (0,95m)

..:: weitere Bilder ::..

Weihnachtsschachturnierserie erstmalig durchgeführt

Mit einer Weihnachtsschachturnierserie wartete die Grundschule „Karl Liebknecht“ Neuruppin in den vergangenen Wochen während des Trainingsbetriebes auf. Insgesamt drei Spieltage mit einer unterschiedlichen Anzahl von Partien hatten die über 100 Aktiven in den insgesamt fünf Turnieren zu absolvieren. Am Ende freuten sich alle über Pokale, Medaillen und vielfältige Sachpreise.

Klasse 1:Lotta Staffeldt erzielte 4,5 Zähler aus sechs Partien. Platz 2 belegte Emilia Mäder vor Mia Unger. Bei den Jungen bewies Bartek Szczesny sein Können, er gewann alle Partien (6 aus 6). Es folgten Jaden Tauchert mit fünf Punkten und Jamie Engel mit vier Zählern.

Klasse 2:Ein Novum geschah in dieser Gruppe. Gleich drei Mädchen hatten sechs Zähler. „Durch die Punktgleichheit mussten Stichkämpfe her“, berichtete Schiedsrichter Karsten Neumann. Hier setzte sich Liselotte Jäger vor Nina Folgmann und Helena Bleeck durch. Klarer war die Konkurrenz bei den Jungen. Kiaksar Rahmani (7) gewann vor Yannick Ludwig (6) und Hando Albrecht (5).

Klasse 3/4:Pascal Krickow zeigte seine gute Form und kam auf 13 Punkte. Zweiter wurde Max Pätzold (10 Zähler), den Bronzerang belegte Alexander Schatz (9,5 Punkte).

Klasse 3-7 (1. Gruppe):Gleich zwei erste Ränge wurden hier vergeben. „Erst-, Zweit- und Drittwertung waren identisch, so dass Janik Kunze und Konstantin Schulz mit je sechs Siegen Platz eins belegten“, so Mathias Jäkel. Während mit dem Sieg des Erstgenannten noch zu rechnen war, war die Spielweise von Konstantin Schulz überraschend und überragend. Jäkel: „Viel Kampfgeist konnte beobachtet werden.“ Platz zwei belegte Gledis Jakupi, Rang drei Max Frisch. Bei den Mädchen holte Madita Zuerbel den Sieg. Ihr Dicht auf den Fersen waren Lenja Staffeldt und Lenia Höffler.

Klasse 3-7 (2. Gruppe):Sieben Spiele, 6,5 Zähler – Finjas Kasiske war hier nicht zu schlagen. Auf Platz 2 kam Janik Kunze ein, Platz 3 erspielte sich Julius Zeuschner. Bei den Mädchen gewann Carolin Peters vor Ewa Schüler und Zora Rother.

..:: weitere Bilder ::..

Den letzten Auftritt…

… im Jahr 2018 absolvierte am heutigen Abend der Spatzenchor unserer Schule. Das Seehotel Fontane organisierte für das Autohaus “Ford König” die Weihnachtsfeier unter freiem Himmel (Temperatur bei exakt 0 Grad Celsius), unsere Sängerinnen und Sänger bildeten mit einem halbstündigen Programm den Startpunkt der Festivität. Der weiße Engel Romy moderierte gewohnt souverän und animierte die Mitarbeiter zum Mitmachen, die mehrere Lieder lautstark mitsangen. Mit einer Zugabe verabschiedeten sich die Chorkinder am Abend und für das Jahr 2018. Für das kommende Kalenderjahr planen wir eine große Überraschung für unsere Chorkinder – mehr wird aber noch nicht verraten.

..:: weitere Bilder ::..

Südfrüchte

Seit diesem Schuljahr gibt es das Fach Gesellschaftswissenschaften – eine Kombination aus Geschichte, Geographie und Politische Bildung. Beim ersten Themenkomplex ging es um die Frage, wie Menschen satt werden. In diesem Zusammenhang war auch das Südfrüchte-Projekt angelegt. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b zogen zunächst Lose, um die Gruppeneinteilung festzulegen. Danach fertigten die Schülerinnen und Schüler einen Steckbrief zu einer Südfrucht an, kosteten und beschrieben ihre Südfrucht. Viele waren doch über die Vielfalt und den Geschmack von Drachenfrucht, Sharon, Rambutan und Co überrascht.

Geöffnete Türen

Über viele Besucherinnen und Besucher freuten sich die Grundschule „Karl Liebknecht“ Neuruppin und der Hort „Sonnenkinder“ am heutigen Donnerstagabend. Zum Tag der offenen Tür hatten beide Institutionen geladen. Nach einer Tanzdarbietung führte Clara Maschke aus der 6d routiniert durch das Programm in der Turnhalle. Der Spatzenchor mit sagenhaften 72 Sängerinnen und Sängern präsentierte viele bekannte Lieder und animierte zum Mitmachen die zukünftigen Einschüler.
Im Anschluss stellte Schulleiter Mathias Jäkel die vielen Angebote des Abends vor. Billard spielen, Holzbasteleien, Trommeln, Basteleien aus Papier, den Infopoint Hort, eine Igelausstellung und vieles mehr. Die zukünftigen Klassenlehrer und Hortner stellten sich und den Anfangsunterricht in Deutsch und Mathematik ebenso vor. Wichtig für ganz viele Eltern: die Schulanmeldung für das Schuljahr 2019/2020.
Beim Schachturnier der dritten und vierten Klassen siegte Alexander Schatz vor Madita Zuerbel und Pascal Krickow (bei insgesamt 23 Teilnehmern). In der fünften und sechsten Klasse gewann zur späten Stunde Janik Kunze vor Lenja Staffeldt und Carolin Peters (13 Teilnehmer).
Ein Dank gilt allen Schülerinnen und Schülern, allen Kolleginnen und Kollegen sowie den Eltern der Klasse 5b für die kulinarische Versorgung und die Mitwirkung an diesem Tag.

..:: weitere Fotos ::..

Hexenhaus gebaut

Mal etwas anderes: Im Rahmen des Unterrichtes baute Lisa aus der Klasse 3b ein weihnachtliches Hexenhaus. Im Anschluss galt es, das Bauwerk ihren Klassenkameraden vorzustellen.

Jette und Madita beim Lesewettstreit

Am heutigen Mittwoch vertraten Jette Ohst und Madita Schmidt unsere Schule beim Lesewettbewerb in der Neuruppiner Stadtbibliothek. Die beiden Schülerinnen aus den Klassen 6b und 6d hatten sich in der Vorwoche beim schulinternen Ausscheid qualifiziert. Wolfgang Freese als betreuender Lehrer vor Ort lobt die authentischen Lesevorträge beider Leserinnen, wenngleich es nicht zur Qualifikation für den Kreisausscheid reichte. Vielen Dank dennoch für euren Einsatz.

 

“Licht an” auf dem Schulplatz

Unser Spatzenchor (38 Kinder der Klasse 4-6) unter der Leitung von Frau Will präsentierte am heutigen Donnerstag ein halbstündiges Programm auf dem Schulplatz. Das Stadtmarketing hatte geladen und startete mit der “Licht an”-Veranstaltung in die Weihnachtszeit. Zwei Stunden später schaltete Bürgermeister Golde das Licht des großen Weihnachtsbaumes an. Die Sängerinnen und Sänger der Karli trugen maßgeblich zum Gelingen bei. Vielen Dank für euren Einsatz bei frischen 4 Grad Celsius.

..:: viele weitere Fotos ::..

Kleine lesen mit Großen

Obligatorisch ist für einige Klassen an unserer Schule die Patenarbeit. Am heutigen Donnerstag trafen sich die Klassen 1b und 4b, um eine erste gemeinsame Stunde zu absolvieren. Die Kleinen zeigten den Großen, was sie im Bereich Lesen bereits können. Ebenso konnten die Großen ihre Erfahrungen im Computerraum weitergeben, die Kleinen lernten folglich Alfons Lernwelt kennen.

Sensibilisierung am Kreisverkehr

Gemeinsam mit den Bereichen Prävention und Revierpolizei veranstaltete die Klasse 3b von Frau Henschel am heutigen Donnerstag einen Projekttag zum Thema Straßenverkehr. Schwerpunkt war die öffentlichkeitswirksame Belobigung von Fahrradfahrern, die an den Kreisverkehren REIZ sowie Artur-Becker-Straße und dem Überweg dazwischen entsprechend abstiegen. Die Kinder sagten mit Blumen und gebastelten Herzen “Danke”. Falsches Verhalten von Verkehrsteilnehmern wurde direkt von den fünf Polizisten thematisiert.

Die Grundschule “Karl Liebknecht” Neuruppin bedankt sich insbesondere beim Spender der Blumen, Kaufland, sowie beim Revierpolizisten Wiechmann.